Asyl-Zahlen für 2023 veröffentlicht: fast 352.000 Asylanträge gestellt

Jan 9, 2024 | Beiträge | 0 Kommentare

Die Ampel nutzt die Ablenkung durch die Bauernproteste und veröffentlicht klammheimlich die Asyl-Zahlen für 2023 – und die haben es in sich. So wurden im vergangenen Jahr 351.915 Asylanträge gestellt, ein Anstieg von 51,1% im Vergleich zum Vorjahr. Hinzu kommen wird noch der Familiennachzug, der alleine 2022 nochmal 117.000 Personen umfasste. Nächstes Jahr wird diese Zahl aufgrund des Anstiegs nochmal deutlich höher ausfallen.

Sieben der neun Hauptherkunftsstaaten sind muslimische Länder, alleine 220.767 Antragsteller kommen aus Syrien (wo der Krieg fast überall seit Jahren beendet ist), der Türkei (!) und Afghanistan.

Unter dem Deckmantel Asyl forciert die Ampel also weiterhin die Einwanderung in die Sozialsysteme und fördert die Islamisierung des Landes massiv.

Das zeigt überdeutlich: die Bauernproteste müssen sich nicht nur gegen die katastrophale wirtschaftliche Entwicklung unseres Landes richten, sondern auch gegen die generelle Zerstörung Deutschlands!

Quelle

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert