Skandalurteil für stundenlange Gruppenvergewaltigung

Nov 29, 2023 | Beiträge | 0 Kommentare

In Hamburg wurde vor drei Jahren eine damals 15-Jährige von insgesamt neun Männern in vier Akten über Stunden vergewaltigt und bestohlen, jetzt fiel nach 1,5 Jahren Verhandlung das Urteil, das skandalöser nicht sein könnte: Einer der Angeklagten wurde zu 2 Jahren und 9 Monaten Haft verurteilt, acht Angeklagte erhielten Bewährungsstrafen und 60 Sozialstunden – keiner der Täter zeigte Reue. Acht der neun Täter haben einen Migrationshintergrund.

Eine RichterIN (!) degradiert Frauen zu Freiwild von Migranten, das Opfer wird durch ein solches Urteil zusätzlich zu seinem lebenslangen Trauma noch vom Rechtsstaat verhöhnt. Mittlerweile muss man sich fragen, ob der Rechtsstaat Deutsche bewusst zu Bürgern zweiter Klasse degradieren will. Denn eines ist klar: Im umgekehrten Fall wäre das Urteil niemals so ausgefallen.

Nur die AfD will diese unhaltbaren Zustände ändern!

Quelle

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert